Foto: Claudia Schöne / Guiding Light (guiding-light.de)

Covenant – Skyshaper

Wenn ein neues Covenant-Album vor der Tür steht, fängt die Elektro-Gemeinde erwartungsvoll an zu zittern. Vor allem dann, wenn sich die Schweden geschmeidige vier Jahre Zeit seit dem letzten Output gelassen haben. Mit der Vorab-Single “Ritual Noise” haben es Covenant schon krachen lassen, jetzt legen sie mit dem dazugehörigen Album “Skyshaper” nach. Und empfehlen sich damit als eine der vielseitigsten und kreativsten Elektro-Bands dieser Tage. An uns ist Skyshaper natürlich auch nicht vorbeigegangen.

Die Erwartungshaltung war groß. Wie klingen Covenant nun, vier Jahre nach “Northern Light“? “Ritual Noise” ist im Hinblick auf “Skyshaper” nur bedingt auskunftsfähig. Nun, “Skyshaper” ertönt relaxter, professioneller – und dunkler. Zwar waren Covenant zwar noch nie eine Happy-Sunshine-Band, dennoch klingen manche Tracks auf “Skyshaper” wie Weltschmerz verpackt in ein Elektrogewand. Mit Schleifchen drum. So zum Beispiel das minimalistische “Happy Man“, das extrem schwermütige “The World Is Growing Loud” oder auch “Greater Than The Sun“, das gerne als bisher dunkelste Elektrohymne des Jahres gefeiert werden darf. Die düstere Grundstimmung zieht sich aber auch durch Stücke wie “Spindrift” oder “20Hz“. Ab und an wird das Werk jedoch aufgelockert durch Tracks, die zumindest melodisch einen Hauch Optimismus verbreiten – so etwa “Brave New World” oder “The Men“. Dass der Inhalt dagegen kontert versteht sich bei der Gesamtstimmung von selbst.

Dennoch: mag die Stimmung düster sein und von Melancholie gezeichnet, so ist “Skyshaper” kein Album, dass die Hörer:innen in mittelschwere Depressionen stürzen lässt. Covenant nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise in deren eigene Gedanken- und Gefühlswelt, ohne ihn jedoch mit negativen Stimmungen zu überwältigen. Wenn der letzte Ton verklungen ist, bleibt ein angenehmer Nachhall – und jede Menge Bilder, Gefühle und Assoziationen. Wer mag, erweckt sie beim nächsten Hördurchgang zu neuem Leben.

Das Tolle am neuen Covenant-Album ist aber in erster Linie die musikalische Handwerkskunst der Schweden. Das elektronische Musik nicht immer das ewig gleiche Gestampfe mit womöglich verzerrten Vocals dazu sein muss, zeigen sie hier auf sehr eindrucksvolle Weise. Selten präsentierte sich elektronische Musik so kunstvoll, so verspielt, so vielschichtig, kurz: so beeindruckend. Und wenn eine Band die ausgelatschten Elektro-Pfade verlässt und mit ihrer Musik eher auf Kopf und Herz abzielt als auf die Beine, dann zeugt das schon von Können. Nun mag man natürlich dagegen halten, dass Covenant nicht die einzig experimentierfreudigen Elektroniker:innen sind – sie gehören aber zu den lässigsten und professionellsten ihrer Zunft.


Mit “Skyshaper” haben Covenant DAS Elektro-Album des noch jungen Jahres abgeliefert und was auch immer da noch kommen mag – alles vergleichbare muss sich nun an dem Meilenstein der drei Schweden messen. “Skyshaper” gehört schlicht und ergreifend in die Sammlung aller Musikliebhabenden.


Erscheinungsdatum
3. März 2006
BAND/KÜNSTLER:IN
Covenant
ALBUM
Skyshaper
LABEL
Synthetic Symphony (SPV)
Unsere Wertung
7.8
WERBUNG (PROVISIONSLINK)
Covenant – Skyshaper
FAZIT
Das Tolle am neuen Covenant-Album ist aber in erster Linie die musikalische Handwerkskunst der Schweden. Das elektronische Musik nicht immer das ewig gleiche Gestampfe mit womöglich verzerrten Vocals dazu sein muss, zeigen sie hier auf sehr eindrucksvolle Weise. Selten präsentierte sich elektronische Musik so kunstvoll, so verspielt, so vielschichtig, kurz: so beeindruckend. Und wenn eine Band die ausgelatschten Elektro-Pfade verlässt und mit ihrer Musik eher auf Kopf und Herz abzielt als auf die Beine, dann zeugt das schon von Können.
INHALT/KONZEPT
8.5
TEXTE
7.5
GESANG
7
PRODUKTION
8.5
UMFANG
7
GESAMTEINDRUCK
8.5
Leserwertung0 Bewertungen
0
POSITIV
Sensationelles Elektro-Album: minimalistisch, unterkühlt und ganz großartig!
NEGATIV
7.8
PUNKTE

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.