Foto: Roman Jasiek / AVALOST / Apple / Apple Music

Dein Jahresrückblick auf das Jahr 2020 mit Apple Music? So kommst Du da ran!

Wer in den sozialen Netzen, speziell wohl Facebook, unterwegs ist, wird in den letzten Tagen kaum um eine Sache drumherum gekommen sein: bunte Bildchen, in denen Nutzer:innen ihren persönlichen Jahresrückblick hinsichtlich ihres Spotify-Konsums präsentieren. Wie üblich von Spotify ansprechend aufbereitet, leicht zugänglich und problemlos mit der persönlichen Gefolgschaft teilbar. Was aber, wenn man bei Apple Music seine musikalische Heimat gefunden hat? So wie der Autor dieser Zeilen beispielsweise. Muss man dann auf einen schnieken Rückblick verzichten? Nö. Auch Nutzer:innen von Apple Music bekommen einen Rückblick auf ihr persönliches Hörverhalten geboten – müssen für die Verteilung in ihrer Filterblase aber quasi eine Extrameile gehen. Du nutzt ebenfalls Apple Music und möchtest wissen, wie Du an Deinen Rückblick herankommst und ihn mit Deinen Freund:innen und Followern teilst? Ich verrate es Dir.

Zunächst mal steuerst Du an Deinem Mac oder PC diese Webseite an: music.apple.com/de/replay – es muss tatsächlich ein richtiger Rechner sein, auf dem iPhone öffnet sich sofort die Musik-App. Und quittiert die Anfrage umgehend mit einer Fehlermeldung. So jedenfalls bei mir. Und das reproduzierbar.

Auf genannter Seite meldest Du Dich mit Deiner Apple ID sowie Deinem Kennwort an und landest auf einer Seite, die wie folgt aussieht:

Foto: Roman Jasiek / AVALOST / Apple / Apple Music

Hier präsentiert Apple Dir also ebenfalls die Songs, die Du am häufigsten gehört hast sowie die entsprechenden Künstler:innen, Alben und so weiter. Und wenn Du möchtest, kannst Du Deine persönliche Top 100 auch als Playlist in Apple Music hinzufügen. Darüber hinaus kannst Du auch einen Rückblick in die vergangenen Jahre werfen.

Foto: Roman Jasiek / AVALOST / Apple / Apple Music

Wenn Du das auch noch mit Deinen Freund:innen teilen möchtest, kommst Du allerdings leider nicht drumherum, davon manuell Screenshots zu erstellen und diese entsprechend im Social Media-Kanal Deiner Wahl zu teilen. Einzig Deine Top 100-Playlist kannst Du aus Apple Music heraus im Netz teilen. Dann können Deine Leute diese Liste abonnieren und Dein Musikjahr nachhören. Hier verschenkt das Unternehmen aus Cupertino insgesamt jedoch noch jede Menge Potential.

Foto: Roman Jasiek / AVALOST / Apple / Apple Music

Insgesamt wirkt diese Replay-Funktion ohnehin noch nicht ganz ausgereift, eine ins Deutsche übersetzte Variante fehl neben der Möglichkeit des einfachen Sharings ebenfalls. Die am unteren Ende eingebauten Sharing-Buttons zu Facebook oder Twitter leiten nur auf die Einstiegsseite weiter, gewähren Euren Followern aber keine Einsicht über Euer Musikjahr 2020. Wer weiß, wenn diese Funktion entsprechend genutzt wird und Apple den Bedarf sieht – vielleicht können wir im nächsten Jahr eine Version nutzen, die sich hinsichtlich der Funktionen nicht hinter Spotify zu verstecken braucht. Rein optisch gefällt mir persönlich diese schlichte Darstellung schon sehr gut.

Foto: Roman Jasiek / AVALOST / Apple / Apple Music

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.