Foto: Welle: Erdball / Patrick K.

Engelstrompeten & Teufelsposaunen: Welle: Erdball kündigen neue, orchestrale Sendung an!

Sehr verehrte Damen und Herren, ich möchte an dieser Stelle eine Mitteilung an Sie richten, die Sie vielleicht schon auf anderem Wege (zum Beispiel über eines dieser neumodischen sozialen Netze) erreicht haben mag, in jedem Fall aber kundgetan werden muss: Mehr oder weniger völlig überraschend kündigt der Sender Welle: Erdball eine neue Sendung an – „Engelstrompeten & Teufelsposaunen“ wird sie heißen und ab dem 20.11.2020 über den Äther gehen. Und jetzt kommt es wirklich faustdick: Unter der Leitung und dem Arrangement von Conrad Oleak, durchaus schon bekannt für seine klassischen Arrangements von Werken bekannter Künstler wie VNV Nation, Mesh oder Blutengel, und begleitet von einem 40-köpfigen Orchester wird es in der neuen Sendung Klassiker, Geheimtipps und sogar bisher gänzlich ungehörtes Tonmaterial zu hören geben! Ja sapperlot – jetzt sagen Sie mal doch selbst: ist das so kurz vor Weihnachten nicht eine dicke Überraschung positiver Art in einem Jahr, das vor Negativschlagzeilen nur so strotzt? Vor allem dann, wenn die angedachte Live-Darbietung auf dem Gothic Meets Klassik-Festival in diesem Jahr nach wie vor alles andere als sicher ist?

Foto: Welle: Erdball / Patrick K

Der Sender gibt folgende Information zur Verbreitung frei:

Können Sie sich denn vorstellen, wie ein Titel, der mit einem einzigen Commodore C=64 (also mit nur drei Stimmen!) komponiert wurde, von einem Orchester umgesetzt wird?
“Da wird sofort klar: Es FUNKTIONIERT.” / C.Z. (Orkus-Magazin)
 
Können Sie sich denn vorstellen, zur musikalischen Interpretation eines Orchesters Ihr Tanzbein zu schwingen?
“Ich weiß nicht, wie ihr das gemacht habt, aber das Achtzigerjahre-Feeling bleibt trotz Orchester bestehen …  Wie geht das?” / C.Z. (Orkus-Magazin)
 
Können Sie sich denn vorstellen, wie die Streicher eines Orchesters mit den 8-Bit-Sprachphonemen des C=64 harmonieren?
“READY.” / C=64 (Commodore)

Können Sie sich denn vorstellen, wenn statt auf die Stahlfässer aus “Arbeit adelt!” oder “Starfighter F-104G” auf einmal auf die Gran Cassa („Große Pauke“) eingedroschen wird?

“Bei dem Sound hört man das Orchester schwitzen.” / G.H. (SPV)

Können Sie sich denn vorstellen, dass beim Hören der neuen Welle: Erdball-Sendung mindestens zwölf Mal eine Gänsehaut über Ihrem kompletten Körper wandert? 

“…Gefühls-Schauer im Dauer-Loop. Da bleibt kein Auge trocken!” / M.Bätz (Hörerclub)

Können Sie sich denn vorstellen, dass die anfangs nach Selbstbeweihräucherung klingende Aussage “DAS Szene-Album des Jahres” absolut der Wahrheit entspricht?

“Ich glaube kaum, dass sich jemand das Potenzial der neuen Sendung vorstellen kann.” / Honey (Welle: Erdball) 

Man nehme:

– Flöten, Oboen, Klarinetten, Fagotte, Hörner, Trompeten, Tenor-Posaunen, Bass-Posaunen, Pauken, Trommeln, Gran Cassa, Tamburin, Becken, Harfe, Violinen, Violas, Violoncelli, Kontrabässe, Gitarre und homöopathische Spuren elektronischer Synthesizer,

– Ausführliches Konzertheft, Poster, Aufkleber, Autogrammkarte (von Welle: Erdball handsigniert und handnummeriert)

– Das Ganze wird neben der Doppel-CD natürlich auch auf einer Doppel-Langspielplatte in den Äther gesendet

– Auf dem zweiten Tonträger der Sendung sind alle Lieder auch als reine Klassik-Instrumental-Versionen zu hören.

Schmeißen Sie sich also in Ihr Abendkleid, Frack oder Fummel und seien Sie für eine Stunde Gast in der ersten Reihe bei Welle: Erdballs “Engelstrompeten & Teufelsposaunen” – apart, potent und hochkonsequent.”Kommt doch und hört mal meinen Sound! Hört Engelstrompeten & Teufelsposaunen, ihr seid eingeladen!” / Alex (A Clockwork Orange)

Ich möchte an dieser Stelle all die obigen Aussagen bzw. Zitate unterstreichen und bekräftigen – es funktioniert sogar ganz hervorragend, akustisches Material des Senders, das auf einem C=64 erschaffen wurde, von einem Orchester vorgetragen zu genießen! Meine Damen und Herren, Sie dürfen sich bitte einmal mehr auf 100% Welle: Erdball einstellen – mit dieser Sendung gleichzeitig so vertraut und doch ganz neu!


Welle: Erdball – Engelstrompeten & Teufelsposaunen Tracklist

  1. Funkbereit
  2. VW-Käfer
  3. Mumien im Autokino
  4. Deine Augen
  5. Nur in meinem Traum
  6. Gib mir mein Gefühl zurück
  7. Starfighter F-104K
  8. 1000 Engel
  9. Ich bin nicht von dieser Welt
  10. Das muss Liebe sein
  11. Arbeit adelt
  12. Die Computer verlassen diese Welt

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.