Foto: Joel Ryan

Vom Streaming-Konzert ins Kino und in den Handel: Nick Caves “Idiot Prayer” am 5. November 2020 weltweit auf der großen Leinwand

Mangels der Möglichkeit, während der Pandemie vor Publikum auftreten zu können, suchten viele Bands und Künstler:innen nach alternativen Wegen, Konzerte zu spielen. Eine Möglichkeit, die sich mittlerweile beinahe schon so etwas wie „etabliert“ hat, sind gestreamte Live-Konzerte. Auch Nick Cave spielte im Juli ein solches Konzert: „Idiot Prayer: Nick Cave Alone at Alexandra Palace“. Nur er und sein Flügel allein im Alexandra Palace, keine Bad Seeds. Die Resonanz darauf muss offenbar so enorm gewesen sein, dass „Idiot Prayer“ als Album für den wiederholten Heimkonsum nachgereicht wird – und nicht nur das. Dieses Solo-Konzert am Klavier wird in erweiterter Fassung weltweit in die Kinos kommen, alleine in Deutschland wird es in über 80 Kinosälen zu erleben sein. Das ersetzt zwar immer noch nicht das unbeschreibliche Gefühl, einem echten Konzert von Nick Cave beizuwohnen, aber in Zeiten von Corona ist man ja inzwischen über jeden Strohhalm dankbar, der sich bietet. Der Vorverkauf für die Darbietung im Lichtspielhaus ist inzwischen in mehr als 20 Ländern gestartet, ins Kino kommt dieser Mitschnitt am 5. November 2020. Das Album folgt ein bisschen später. CD, Vinyl und sämtliche Digitalvarianten erscheinen am 20. November 2020.

Tickets reservieren könnt Ihr übrigens hier: www.nickcave.com/idiotprayer/

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iSURJT1QgUFJBWUVSOiBOaWNrIENhdmUgQWxvbmUgYXQgQWxleGFuZHJhIFBhbGFjZSAtIE9mZmljaWFsIFRyYWlsZXIiIHdpZHRoPSIxMjAwIiBoZWlnaHQ9IjY3NSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC8wbWRmR0p3bEVhVT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhOyBneXJvc2NvcGU7IHBpY3R1cmUtaW4tcGljdHVyZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Foto: Kobalt Music

Idiot Prayer: Nick Cave Alone at Alexandra Palace Tracklisting

  1. Spinning Song
  2. Idiot Prayer
  3. Sad Waters
  4. Brompton Oratory
  5. Palaces Of Montezuma
  6. Girl In Amber
  7. Man In The Moon
  8. Nobody’s Baby Now
  9. (Are You) The One That I’ve Been Waiting For?
  10. Waiting For You
  11. The Mercy Seat
  12. Euthanasia
  13. Jubilee Street
  14. Far From Me
  15. He Wants You
  16. Higgs Boson Blues
  17. Stranger Than Kindness
  18. Into My Arms
  19. The Ship Song
  20. Papa Won’t Leave You, Henry
  21. Black Hair
  22. Galleon Ship

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.