Foto: Twentieth Century Fox Home Entertainment

RoboCop: Paul Verhoevens Director’s Cut vom Index gestrichen, Blu-ray kommt am 31. Januar

Filme sind ja ganz offensichtlich nicht mehr die Hauptbaustelle von AVALOST. Ändert aber nüscht an der Tatsache, dass nach wie vor Pressemitteilungen aus dem Filmbereich bei uns eintrudeln, die manches Mal für ausgewachsene Verzückung sorgen. Und die einfach in die Welt hinaus posaunt werden müssen. Wie zum Beispiel die, dass Paul Verhoevens zynischer Sci-Fi-Klassiker RoboCop aus dem Jahre 1987 in der Director’s Cut Version endlich vom Index gestrichen wurde! Jepp, genau – Zeit wurde es auch mal. Komisch, dass das ausgerechnet zum bevorstehenden Kinostart des Remakes (6. Februar bei uns) passiert. Naja, soll uns recht sein, wa? Passend dazu wird es von 20th Century Fox Home Entertainment eine schnuckelige neue Blu-ray des Klassikers geben. Hier die offizielle Pressemeldung:

Frankfurt, 10. Januar 2014 – Nach Listenstreichung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien hat die FSK den ungeschnittenen Director’s Cut von „RoboCop“ erneut geprüft und mit einer „FSK 18“ – Freigabe versehen. In diesem Zusammenhang kündigt Twentieth Century Fox Home Entertainment nun für den 31. Januar 2014 eine neue Blu-ray des Director’s Cut von Paul Verhoevens Genreklassiker an. Fans erwartet ein Blu-ray Master auf Basis eines 4K-Transfers, darüber hinaus neues Bonusmaterial (darunter ein 30-minütige Diskussion mit den Machern vom Film) und ein Wendecover mit original Kinomotiv. Die Veröffentlichung findet passend zum Kinostart des gleichnamigen Remakes von José Padilla statt.

Ein Toter jagt seinen eigenen Mörder

Der ermordete Cop Alex Murphy (Peter Weller) wird in einem stahlharten Roboterkörper zu neuem, künstlichen Leben erweckt. Halb Mensch halb Maschine, sorgt er endlich für Sicherheit in den Straßen von Detroit, die in Verbrechen, Gewalt und Chaos zu versinken drohen. Doch aus RoboCop, dem Kämpfer für Gerechtigkeit, wird ein gnadenloser Rächer, als die Erinnerung an sein früheres Leben zurückkehrt und er herausfindet, wer hinter dem brutalen Polizistenmord steckt.

So manch einer unkt bereits, die neue Blu-ray würde ertragreicher ausfallen als das unter Fans schon jetzt viel diskutierte Remake. Wir werden sehen. Schön aber, dass die verantwortlichen Instanzen ein Einsehen hatten und wir ohne Importumwege o.ä. „RoboCop“ endlich (wieder?) so zu sehen bekommen, wie dereinst von Verhoeven erdacht. Wenn dann die Blu-ray qualitativ hält, was die Pressemitteilung verspricht, ist alles gut.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.