Quelle: Youtube

Aesthetic Perfection & Chemical Sweet Kid – Lockdown (Single)

Was machen MusikerInnen eigentlich in Zeiten von Pandemie und Lockdown? Im Fall von Aesthetic Perfection (Industrial Pop) and Chemical Sweet Kid (Industrial-Electro-Rock) natürlich fleißig weiter musizieren. Der erst vor kurzer Zeit von Los Angeles nach Österreich emigrierte Daniel Graves hat sich mit dem Franzosen Julien Kidam zusammengetan, um einen Song zum Lockdown zu kreieren. Beide wollten mit dem Song ihren Gefühlen in dieser Phase der Weltgeschichte Ausdruck verleihen. Gleichzeitig soll der Song „Lockdown“ als eine Solidarisierung mit all ihren Fans sein, welche sich in eben jenem Lockdown befinden und darunter zu kämpfen haben.

“We worked remotely during the COVID-19 lockdown with the intent to create a song that captures our feelings in the current moment. It was written specifically to express solidarity with our fans and friends across the world who are stuck at home.” (D. Graves)

Herausgekommen ist ein kleiner fieser Track, der schon große Lust auf Tanzen macht. Am besten natürlich nach dem Lockdown und mit vielen anderen Menschen im persönlichen Lieblingsclub. Beide Musiker waren gemeinsam auf Tour und haben offensichtlich sich sehr gut ergänzende Qualitäten als Songschreiber. Der Beat ist für beide Projekte typisch mitreißend und eher im etwas langsameren Tanztempo verortet. Nichtsdestotrotz ist der Song treibend und mitreißend. Eingängige, aber minimalistische Synthies und die für Graves typischen Effekte packen den Hörer sofort. Beim ersten Hören wird nicht sofort deutlich, wer welchen Part singt. Beide Sänger ergänzen sich dabei aber hervorragend. Vor allem der gemeinsam gesungene Refrain ist schön wütend und bleibt im Ohr hängen. Daniel Graves ist mittlerweile für gelungene Kooperationen bekannt. Mir würden ein paar Remixe noch sehr gut gefallen. Zudem wäre es ziemlich cool, würden beide den Song irgendwann gemeinsam live performen. Immerhin haben sich da zwei charakterstarke Bühnensäue gefunden.

Typisch für Graves wird der Song lediglich digital vermarktet. Da bleibt sich der Mann treu, was bei genauerer Betrachtung seiner diesbezüglichen Beweggründe schon beachtlich ist. Für Fans von tanzbarem, aber cool-wütendem Industrial lohnt das sich Anklicken und der käufliche Erwerb jedenfalls. 

Redakteur

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.