Foto: TUI Cruises

Der Kapitän verlässt die Brücke: Kjell Holm geht in den Ruhestand

Wenn es einen Kapitän gibt, der so etwas wie der Aushängeschild oder das Gesicht der gesamten Flotte ist (oder: war), dann dürfte dies im Falle von TUI Cruises wohl zweifelsfrei Kjell Holm sein. Der 69-jährige hat in seiner Karriere für die Wohlfühlflotte acht Schiffe innerhalb von zehn Jahren in Dienst gestellt. Am 16. August 2019 verabschiedete die Hamburger Reederei den sympathischen Finnen nun in den wohlverdienten Ruhestand. Nach 55 Jahren auf See, die der in Turku geborene Kapitän inzwischen hinter sich gebracht hat, mehr als verdient. Apropos Turku: Sämtliche Neubauten der Mein Schiff-Flotte stammen von dort, was die Indienststellung der Schiffe für den Finnen quasi zu einem Heimspiel machte.

„Ich war schon immer besessen vom Meer und war segeln, bevor ich laufen konnte. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich die neuen TUI Cruises Schiffe mit auf den Weg bringen durfte“, wird Holm in der entsprechenden Pressemitteilung von TUI Cruises zitiert. Weiterhin heißt es dort, Holm sei in die Entwicklung der Neubauten eingebunden gewesen. Die Brücken der neuen Schiffe seien nach seinen Vorstellungen entworfen worden.

Foto: TUI Cruises

Holm, der – sofern er sich nicht an Bord eines TUI Cruises-Schiffes oder in Finnland aufhält – in Australien lebt, hat bereits (maritime) Wünsche für die Zukunft: „Ich möchte mit meinem eigenen Segelboot gerne noch einmal um die Welt fahren“, sagt er. Es wäre dann seine 33. Weltumrundung. Einzig: Alleine dürfte er dieses Unterfangen gar nicht starten. „Tatsächlich reichen meine Kapitänspatente nicht für mein Segelschiff ‚Sommarvind‘ aus. Zum Glück hat meine Frau Michelle aber die richtigen Qualifikationen“, erklärt der Kapitän. Fans des Finnen können bei folgender Aussage nochmal aufhorchen: „Für TUI Cruises bleibe ich noch eine Weile Kapitän auf Abruf. Die ein oder andere Reise werde ich sicher noch als Urlaubsvertretung antreten“.

Foto: TUI Cruises

Und zu guter Letzt hat Kapitän Holm auch noch einen Tipp parat, wie wir Landratten mit eventuell auftretender Seekrankheit umgehen können: „Für uns Seeleute sind Schiffe Damen. Wir alle wissen, dass Damen gerne tanzen. Wenn die Dame mit den Wellen zu tanzen beginnt, ist es die beste Medizin, ein Glas Champagner in jedes Bein zu nehmen und einfach mitzutanzen“.

In diesem Sinne – vielen Dank, Herr Kapitän und für die Zukunft alles Gute!

Foto: TUI Cruises

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need to engage your visitors and increase conversions.